Geburt im Schnogeloch

Der Musikverein Mooswald entstand vor 50 Jahren als “Siedler-Musikverein Freiburg-West”

Pressebericht aus der Badischen Zeitung vom 16. Februar 2006

MOOSWALD. Der 18. Februar 1956 war in der Gaststätte “Zum Schnogeloch” die Geburtsstunde des heutigen Musikvereins Mooswald, damals noch “Siedler-Musikverein Freiburg-West” . Gäbe es verlässliche Unterlagen, könnten es auch schon nahezu 75 Jahre sein, denn kurz nach dem Einzug vieler Familien im neu gegründeten Stadtteil Mooswald in den 1930er-Jahren hatten die “Siedler und Eigenheimer” eine eigene Siedlermusik. Die fand jedoch in den Wirren und Bombennächten des Zweiten Weltkrieges ein rasches Ende. Initiatoren für die Neugründung waren Wilhelm Lehmann und Karl Losch, gleichzeitig die ersten Vorsitzenden. Die einzigen noch lebenden Gründungsmitglieder sind Karl Gugel, Werner Jost und Fritz Schoch.

Leider gibt es kein auffindbares Gründungsprotokoll. Laut einer Inventarliste waren es 21 Gründungsmitglieder, die fast alle auch Musiker waren. Geld war kaum vorhanden, so mussten die Musiker ihre Instrumente selbst finanzieren und je Probenabend auch noch je 50 Pfennig für den Dirigenten — der erste war Paul Schulz — bezahlen. Statt einer eigenen Uniform gelang es dem Vorstand, ausgemusterte grüne Polizeiuniformen zu erwerben. Dies führte gelegentlich zu peinlichen, aber auch lustigen Verwechslungen. Schon am 1. Mai des Gründungsjahres begann die bis heute bestehende Tradition des Maiweckens. 1961 wurde der Musikverein in “Musikverein Freiburg-West” , 1984 dann in Musikverein “Freiburg-Mooswald” umbenannt, um die Verbundenheit mit dem Stadtteil zu betonen. Nach der Gründung Landwassers war ja Freiburg-West nicht mehr der westlichste Stadtteil. Mit einem viertägigen Fest auf dem Flugplatzgelände wurde 1981 das 25-jährige Bestehen ausgiebig gefeiert. Immer stärker setzte der Musikverein auf die Jugend. Wesentlichen Anteil daran hatte der langjährige Vorsitzende und Ehrenpräsident Karl Gugel in Zusammenarbeit mit dem über 25 Jahre lang sehr erfolgreich wirkenden Dirigenten Martin Kuhn. 1982 wurde nach den alten Polizeiuniformen und nachfolgenden grauen Jacketts eine neue Uniform mit Stadtteilwappen Wirklichkeit. Über 13 Jahre lang leitete der heutige Präsident des Oberbadischen Blasmusikverbandes Breisgau, Harald Bobeth, die Geschicke des Vereins als Vorsitzender, ehe Mathias Gutsche 1991 dieses Amt übernahm. 1998 wurde Michael Schönstein neuer Dirigent. Mit ihm erlebte die Musikkapelle einen deutlichen musikalischen Aufschwung hin zu einem sinfonischen Orchester. Noch fehlte eine größere Anzahl von Musikern. Da der Nachbarverein Betzenhausen-Bischofslinde um 2000 einen neuen Dirigenten suchte, kam es zu gemeinsamen Vorstandssitzungen mit dem Ziel einer Kooperation beider Orchester. Ein Jahr später war es soweit. Mit “Orchestergemeinschaft Seepark” war bald auch ein gemeinsamer Name gefunden. So können dieses Jahr gleich drei “Jubiläen” gefeiert werden: 50 Jahre Musikverein Mooswald, 20 Jahre Musikverein Betzenhausen-Bischofslinde und fünf Jahre Orchestergemeinschaft Seepark. Das neu formierte rund 50 Musiker umfassende Orchester hat in vielen Sparten unter der Leitung des noch sehr jungen Dirigenten Michael Schönstein sehr an musikalischer Qualität gewonnen. Inzwischen wurde sogar ein recht flottes Jugendorchester gegründet.Eine Festschrift würdigt alle drei “Jubiläen” .
Beginn der Jubiläumsfeierlichkeiten am Samstag, 18. Februar, ist um 15 Uhr im Fritz— Hüttinger-Haus, Am Hägle 1, mit einer Kaffeetafel für alle Mitglieder (Einlass 14 Uhr). Dabei gibt es Gelegenheit, die Bildausstellung zur Geschichte des Musikvereins anzusehen. Um 19 Uhr beginnt der Festabend mit Sektempfang, ebenfalls im Fritz— Hüttinger— Haus. Außer Ehrungen gibt es einen Abriss der Chronik des Musikvereins, außerdem wird die Festschrift vorgestellt. von Harald Albiker

Nächste Termine

Login für Mitglieder

Jetzt auf der Seite

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok