Cathrin Gutsche - Querflöte & Piccolo

Begonnen hat Cathrin Gutsche ihren musikalischen Werdegang auf einem Keyboard. Mit 9 Jahren hat sie beim Musikverein Freiburg-Mooswald ihre Ausbildung auf der Querflöte fortgesetzt. Sie kommt aus einer sehr musikalischen Familie. Mutter Anja spielt seit über 40 Jahren Querflöte und seit 30 Jahren Saxophon, war 20 Jahre lang Schriftführerin, ist Ausbilderin und leitet die Musikschule der Orchestergemeinschaft Seepark. Vater Mathias spielt seit mehr als 35 Jahren Klarinette und ist seit 1993 als 1.Vorsitzender mit verantwortlich für den erfolgreichen Werdegang des Musikvereins. So war Cathrin schon als kleines Kind immer bei den Auftritten dabei und ist somit praktisch ihr ganzes Leben irgendwie in der Orchestergemeinschaft Seepark „zuhause"

Sie spielte im Jugendorchester und seit 2012 im Hauptorchester Querflöte und später zusätzlich noch Piccolo. Weiterbildung war ihr immer sehr wichtig. So erwarb sie die Abzeichen (JMLA) in Bronze 2009, in Silber 2011 und 2014 sogar in Gold. Im Orchester spielt sie am liebsten moderne und bekannte Stücke, die schnell ins Ohr gehen wie z.B. bekannte Filmmusiken. Viel Spaß hat sie aber auch an exotischen und anspruchsvollen Konzertstücken. Nach dem Abitur dieses Jahr begann sie ein Praktikum in der Universitäts-Kinderklinik um ihren Berufswunsch näher kennenzulernen. Sie möchte nächstes Jahr eine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin beginnen. Wenn Cathrin nicht gerade musiziert, arbeitet sie seit einigen Jahren einmal die Woche ehrenamtlich im KonTiKi auf dem Mundenhof mit einer Kindergruppe. Ihr größtes Hobby neben der Musik ist das Reiten gewesen. Sie beschreibt sich selbst als meist gut gelaunt, zuverlässig, ehrgeizig aber auch chaotisch. Sie macht gerne alles auf den letzten Drücker. Cathrin gefällt das musikalische Niveau, welches sich in den letzten Jahren enorm gesteigert hat. Zu verdanken ist das einerseits dem Engagement des sehr motivierten Dirigenten und andererseits der Bereitschaft der Musiker, sich auch auf etwas musikalisch Neues oder sehr anspruchsvolles einzulassen. Es sind sehr viele junge MusikerInnen, die neue Ideen haben und frischen Wind reinbringen. Die Musiker, die schon lange dabei sind sorgen dagegen für die nötige Stabilität im Orchester. Sie findet es toll, dass sich der Verein Ziele wie ein Wertungsspiel setzt oder eine Vereinsreise wie die Konzertreise im Mai nach Wien ermöglicht. Sie hofft, dass das Orchester weiterhin eine Gemeinschaft lustiger und musikbegeisterter Leute jeden Alters bleibt, mit denen man sowohl spannende, erfolgreiche Konzerte auf die Beine stellen, aber auch außermusikalisch viel Spaß haben kann. Hätte Cathrin einen Wunsch frei, würde sie sich wünschen, dass die Medizin Medikamente und Therapien entwickelt, um (derzeit noch) unheilbare Krankheiten zu bekämpfen. Die Orchestergemeinschaft Seepark wünscht ihr für ihren weiteren Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Spaß im Orchester.

Dieses Musikerportrait erschien in der Ausgabe 04/2016

Nächste Termine

Login für Mitglieder

Jetzt auf der Seite

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok