Rinderhüfte mit Kräuterkruste

für 4 Personen

Nudelteig:
6 Eier
400 g Hartweizengrieß
600 g Mehl
10 g Salz
2 Eßl. Olivenöl
lauwarmes Wasser
Eier, Salz, Olivenöl verquirlen, Grieß mit Mehl mischen, alles verkneten, je nach Konsistenz Wasser zufügen. Fertigen Teig ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Mit der Nudelmaschine schneiden, trocknen lassen, anschließend in Salzwasser kochen.
   
Kruste:
Frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Petersilie)
Halbes Brötchen
2 Knoblauchzehen
mit Salz & Pfeffer würzen
20 g Butter
alles zerkleinern und mit der Butter
verkneten

Fleisch:
½ bis 1 kg Rinderhüfte salzen & pfeffern. Kurz anbraten, anschließend 20-25 Min. im Backofen bei ca. 150 °C garen. Herausnehmen, mit der Kruste bestreichen, fest andrücken und nochmals 5 Min. im Ofen überbacken.

Soße:
Zwiebeln in der Fleischpfanne anbraten, frische Champignons zugeben, 2 Eßl. Zucker leicht karamellisieren lassen und mit ca. ¼ l „Hercher’s“ Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Sahne und Bratensoße abschmecken. Guten Appetit!

Dieses Rezept erschien in der Ausgabe 4/2010 und ist ein Tipp von Alexander Kott.

Nächste Termine

Login für Mitglieder

Jetzt auf der Seite

Aktuell sind 138 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok