Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken

Zutaten

Für den Teig:
1 Würfel Hefe
500ml Milch
100g Zucker
ca. 750g Weizenmehl
ca. 75g Butter oder Margarine
1 Prise Salz

Für die Füllung:
ca. 75g Butter oder Margarine
ca. 100g Zucker und Zimt
gem. Mandeln oder Haselnüsse
1 Ei, evtl. Hagelzucker

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Perfekt für spontane Kaffeekränzchen

Zubereitung:

Eine Tasse zu zwei Dritteln mit warmer Milch füllen, die Hefe hineinbröseln und zwei Teelöffel Zucker hinzugeben. Abwarten bis die Hefe schön aufquillt. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben, Hefe und Milch aus der Tasse hinzugeben und mit dem Knethaken kneten. Langsam Mehl hinzufügen, bis der Teig einen Klumpen bildet und „die Schüssel putzt“. Anschließend den Teig abdecken und ca. 30 Min. gehen lassen. Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten und in drei Teile teilen. Jeweils eine dünne, rechteckige Fläche ausrollen und mit flüssiger Margarine bestreichen. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit dick bestreuen. Nach Belieben zusätzlich gemahlene Mandeln oder Haselnüsse drüber streuen. Zu einer Wurst rollen und in ca. 3 - 4 cm dicke Scheiben schneiden. Die Stücke auf das Backblech legen und noch einmal aufgehen lassen. Die Kanelbullar mit geschlagenem Ei bepinseln und mit Zucker (am besten Hagelzucker) bestreuen. Auf der mittleren Stufe im vorgeheizten Backofen bei 250-275° etwa 5 - 8 Minuten backen.

Dieses Rezept erschien in der Ausgabe 1/2014 und ist ein Tipp von Martina Schmid.

Nächste Termine

Login für Mitglieder

Jetzt auf der Seite

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok