Schwäbische Krautkrapfen

Zutaten (für 4-6 Personen)

3 Eier
200g Weizenmehl
100g Hartweizengrieß
1 Kopf Weißkraut (ca. 800g)
400g Speckwürfel
1 Zwiebel
Öl/Schmalz/Butter zum Braten
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt
etwas Kümmel, etwas Knoblauch
etwas Fleischbrühe

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Zubereitung:

Aus Eiern, Mehl und Grieß von Hand einen Teig kneten bis er seidenweich ist und dann etwas ruhen lassen. Danach den Teig möglichst dünn auswellen, mit der Nudelmaschine oder von Hand. Den Krautkopf klein schneiden. Die fein gewürfelte Zwiebel in Fett andünsten, die Speckwürfel mit anschwitzen. Alles mit Salz, Pfeffer, einem Lorbeerblatt und Kümmel (eventuell auch etwas Knoblauch) würzen. Das kleingeschnittene Kraut dazu geben und auf kleiner Flamme – ohne zusätzliche Flüssigkeit – weichdünsten. In einen Sieb schütten und die Flüssigkeit auffangen. Diese Füllung komplett auf den vorbereiteten länglich ausgerollten Nudelteig streichen, Teig dann der Länge nach locker einschlagen und in ca. 4-5cm breite Stücke schneiden. Danach in einen Topf setzen, mit der aufgefangenen Flüssigkeit (und eventuell noch etwas Fleischbrühe) auffüllen, zum Kochen bringen und etwa zwei Minuten ziehen lassen. Dazu Apfelmus reichen.

Dieses Rezept erschien in der Ausgabe 4/2014 und ist ein Tipp von Martina Schmid.

Nächste Termine

Login für Mitglieder

Jetzt auf der Seite

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok